Sie befinden sich hier: Startseite » anorganische Chemie » Bindungsarten in chemischen Verbindungen

Bindungsarten in chemischen Verbindungen

polare Atombindung

Die polare Atombindung beruht auf der Ausbildung ein oder mehrerer Atompaare zwischen den Reaktionspartnern.
Wobei die beiden Elektronenpaare mehr an den einen Partner herangezogen werden.

Merke: Es kommt immer dann vor, wenn zwei unterschiedliche Stoffe zusammenhängen.
Beim heranziehen der Elektronen entsteht eine Ladung, das heißt das eine Atom an dem das Elektron näher ist, wird negativ geladen und die Gegenseite wird positiv. Es entstehen Ladungsschwerpunkte.

Seitenanfang koordinative Atombindung
Anzeige